cropped-elsabw1

Seit nunmehr 6 Jahren diene ich meiner Herrschaft und durfte in dieser Zeit viel lernen. Hervorgegangen aus einer ganz besonderen Wohngemeinschaft mit klarer Aufgabenverteilung ist es mittlerweile eine Abhängigkeitsbeziehung geworden, in der ich meine Hörigkeit häufig und deutlich spüre. Eine Hörigkeit die einen Vertrag, wie ihn manche vereinbaren, überflüssig macht. Wir leben SM 24/7/365. Die Herrin legt den Fokus auf Dominance & Dicipline. Sie ist oft milde und straft dennoch unnachgiebig und sehr konsequent. Dementsprechend würde ich es eher als eine Female Led Realationship bezeichnen.

Ich diene meiner Herrin mit Hingabe und Demut, bin dankbar dafür, dass sie mich mittlerweile auch öffentlich als ihren sklaven bezeichnet (sie weiß, dass ich zwar die Bezeichnung als solcher mag, jedoch die öffentliche Demütigung hasse). Normalerweise erkennen nur wenige Eingeweihte meinen Status, auch wenn er immer präsent ist. Die Herrin wird stets gesiezt, auf der Straße gehe ich hinter ihr, beim Essen warte ich ihre Erlaubnis, ich spreche nicht ungefragt (an dem letzten Punkt muss ich arbeiten, hier patze ich häufig. Noch!). Gelegentlich darf ich zum Dank ihre Füße oder sogar die Hand küssen.

Die Herrin übt das uneingeschränkte Aufenthaltsortsbestimmungsrecht aus. Unterhalb der Woche bewohne ich eine Dienstwohnung in der Nähe der Herrschaft, ich darf sie zur Arbeit verlassen, andernfalls habe ich um Erlaubnis zu bitten und mich an- und abzumelden. Die Wochenenden darf ich auf Antrag bei meiner Partnerin verbringen, für längere Abwesenheiten ist ein Urlaubsantrag erforderlich.

Zur Zeit befinde ich mich im genehmigten Weihnachtsurlaub, heute erreichte mich der Auftrag der Herrin zur Erstellung dieses Berichtes zum “SM im Alltag”. Anlass ist eine Verfehlung die meine Herrin sehr wütend macht:

“3 x 16”

Heute ist der 23. Dezember 2015. Meine Herrin hat mir über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel freigegeben, sie hat sogar den – sonst ständig zu tragenden – Keuschheitsgürtel aufgeschlossen. Bis zum 04.01.2016 darf ich diese Freiheit genießen.

Um 09:16 erreicht mich per WhatsApp eine Nachricht der Herrin und es ergibt sich folgender Dialog:

Herrin: “3 x 16”

Salopp antworte ich: “= 48”

Herrin:

tee

Chai Latte ist kein Kaffee

sklave: Ups….

sklave: Scheiß Hektik

sklave: Doofes Marketing (gleiche Farben und steht beim Kaffee)

Herrin:

DAS ist Kaffee!

DAS ist Kaffee!

Mir wird plötzlich extrem heiß! Hatte ich doch neulich schon beim Einkauf gepatzt und das falsche Bier geholt…. Die Fehler häufen sich!

sklave: “Aber was ist nun mit 3 x 16?”

Herrin: “Die Anzahl der Kapseln – Die Anzahl Rohrstockhiebe … für Dich!”

Herrin: “Schreib dazu einen Blogbeitrag “SM im Alltag!”

sklave: “Schreib ich nach der Züchtigung, dann haben Sie gleich das passende Bild dazu”

Herrin: “SOFORT!”

sklave: sagt lieber nichts mehr. Alles was er sagt kann und wird gegen ihn verwendet werden. Und die Herrin wird wirklich sehr wütend sein, schließlich muss sie die Besorgungen nun allein erledigen und ich kenne die Entfernung bis zum nächsten Geschäft…. Ich fürchte es wird nicht bei den 48 Hieben bleiben…..

Sicherlich mag ich es, wenn die Herrin mich lustvoll schlägt. Doch Schläge zur Strafe sind keine Streicheleinheiten (ich kenne die Handschrift der Herrin bei Bestrafungen mittlerweile) und der Strafbock ist kein Sitzmöbel….

Doch schwerer als die körperliche Züchtigung wiegt das Gefühl, die Herrin abermals enttäuscht zu haben. Ich fürchte nicht nur die Schläge, ich fürchte auch die Standpauke und ihre Frotzeleien beim nächsten Einkauf.

Es tut mir wirklich sehr leid Herrin!

Eintrag genehmigt durch Justitia am 23.12.2015; 13:55 Uhr

Update:

Die Strafe wurde am 06.01. 2016 vor drei Zeuginnen mit dem Rohrstock vollstreckt. Anschließend wurden durch Justitia “six of the best” mit der Edelstahlgerte verabreicht.

Merken

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kontakt

Bitte nehmen SIe bevorzugt Kontakt per Email auf. Ich bin bemüht so schnell wie möglich zu antworten.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?